Ehud Barak und der neueste Offenbarungseid der Arbeitspartei

Nun scheint die Arbeitspartei „nun doch“ Teil einer Regierungskoalition in Israel zu werden, die bisher von unseren durch und durch der Wahrheit verpflichteten Medien als „rechts-konservativ“ – soll heissen: nationalistisch und rechtsradikal – bezeichnet wurde. Dazu zwei Gedanken:
1. Wer gedacht hätte, die Arbeitspartei könnte, nachdem sie 2001 unter der Führung von Iris Berbens Freund Shimon Peres einer Regierung der „nationalen Einheit“ mit Ariel Sharon, „Man of Peace“ beigetreten war, noch tiefer sinken? Ich meine, echt…Bibi, Lieberman in einem Boot mit Barak? Wäre interessiert, was die jungen Labour-Repräsentanten im Willy Brandt Center dazu zu sagen haben.
2. Israel Shahak bekannte kurz vor den Wahlen 1996, dass er seine Stimme Netanyahu geben würde, da dieser Israels wahres Gesicht verkörpere. Man mag zu dieser Aussage stehen, wie man will. Mit einer Labour-Beteiligung besteht weiterhin wenig Aussicht, dass man als Außenstehender nun das wahre Gesicht Israels zu sehen bekommt. Allem Rassismus, religiösem Extremismus, Nationalismus und Chauvinismus – aller Gewaltbereitschaft – zum Trotz und entgegen allen Tatsachen (in Sachen Siedlungesbau ist Labour schlimmer als Likud): Irgendwo wird sich immer ein politischer Kommentator finden, der im Anschluss an den nächten Flächenbrand oder im Kontext der nächsten IDF-„Operation“ vor „einseitiger Kritik Israels“ warnen wird und daran erinnern, dass Israel sich im Existenzkampf befinde, und schließlich Labour, die Partei der Friedensengel Rabin und Peres, Teil dieser Regierung sei.

It’s getting really ugly in Israel…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s