Politik als "ein Streit der Interessen, der sich als Wettstreit der Prinzipien ausgibt" (Ambrose Bierce)

In der neuen israelischen Regierungskoalition sind die Rollen klar verteilt, und alles läuft wie am Schnürchen – diesen Eindruck erweckt ein Bericht der Süddeutschen Zeitung. Als Außenminister Chefdiplomat seines Landes, fühlt sich Avigdor Lieberman, so hat es zumindest den Anschein, dann doch eher seinem – sorgfältig kreierten – öffentlichen Image verpflichtet. Wenn er nicht gerade Araber aufknüpfen will, schwadroniert Lieberman – etwa bezüglich der Arabischen Friedensinitiative – von der drohenden Zerstörung Israels.

Israels ultra-rechter Außenminister Avigdor Lieberman hat die Arabische Friedensinitiative für einen umfassenden Frieden im Nahen Osten abgelehnt.Diese Initiative sei gefährlich und ein Rezept für die Zerstörung Israels, zitierte die israelische Tageszeitung Maariv Lieberman.

Äußerungen wie diese erinnern mich an eine Begegnung, die ich vor einigen Jahren mit Reportern eines amerikanischen „christlichen Pressedienstes“ hatte: Sie wiesen mich freundlich darauf hin, dass ein Friedensschluss mit den Arabern die Zerstörung Israels und die Verzögerung des Eintreffens des Messias‘ bedeuten würde.
Darüberhinaus scheint Lieberman bemüht, zentrale Thesen des Buches, pardon „antisemitischen Hetzwerkes“ The Israel Lobby bestätigen zu wollen:

Die Tageszeitung Haaretz zitierte Lieberman mit den Worten, dass die US-Regierung neue Friedensinitiativen nur mit dem Einverständnis Israels auf den Weg bringenwerde. „Glaubt mir, Amerika akzeptiert alle unsere Entscheidungen“, sagte Lieberman.

Kommentar von Richard Silverstein:

Avigdor Lieberman must be off his meds. […] Even when George Bush and Dick Cheney lied with a straight face for eight years, they made an attempt to lie plausibly (well, most of the time).

Die einen werden es Pluralismus im Regierungskabinett der einzigen Demokratie des Nahen Ostens nennen, andere als perfekte Arbeitsteilung, aber Ehud Barak spielt die ihm angedachte Rolle wirklich überzeugend:

Dagegen sprach sich Verteidigungsminister Ehud Barak dafür aus, gemeinsam mit der US-Regierung die Details der Initiative zu besprechen.

Um einmal den Duktus diverser Texte antideutscher Provenienz auch hier einmal zur Anwendung zu bringen: Auf Ambrose Bierce geht die Erkenntnis zurück/ Ambros eBierce schrieb einst/ Ambrose Bierce ist die Einsicht zu verdanken, dass... [Lieblingsphrase bitte unterstreichen]
Politik nichts anderes sei als „ein Streit der Interessen, der sich als Wettstreit der Prinzipien ausgibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s