Zwei Schuss, ein Tor: Roberto!

Als gestern nach etwas weniger als einer halben Stunde im Spiel Borussias gegen Schalke 04 Bildzeitung’s Favourite Marko Marin den Strafstoß gegen Knappenkeeper Neuer verschoß, nachdem er dem etatmäßigen Elferschützen Daems den Ball genommen hatte, war mein erster Gedanke: Da erhält Gladbach so ein Geschenk des Himmels, und dann nutzen sie die Chance nicht! Mein zweiter Gedanke war: Danke, Bild, Express, Dr. Kuhl, danke DSF, danke Sportschau, danke deutsche Sportjournaille. Jetzt habt Ihr’s geschafft! Marin gehört jetzt endgültig Euch.

Aber dann hatte Roberto Colautti in der 90. Minute den Moment seines mittlerweile fast zweijährigen Daseins als Borusse – und in jener Kneipe, die ich ansonsten ungern betrete, weil man immer das Gefühl hat, Tomte und Kettcar könnten gleich reinkommen, brach plötzlich Jubel aus. Die zwölf Anwesenden entpuppten sich allesamt als Borussia-Fans. Bis dahin hatte man sich das Geschehen auf der Premiere-Großleinwand eher still vor sich hin leidend angetan, und ich hatte den Eindruck, die Mehrzahl der Anwesenden sei gekommen, um zeitgleich Werder Bremen dem neuerdings schwer unsympathischen HSV den Rest zu geben (2:0, nachdem man gegen die Hanseaten sowohl DFB- als UEFA-Cup-Halbfinale für sich entschieden hatte). Das Spiel im Borussiapark dümpelte und rümpelte grausamst vor sich hin, und auch Schalke, die ja, wie der Reporter nicht müde wurde zu betonen, dieses Spiel anscheinend NOCH DRINGENDER gewinnen mussten als Gladbachs Borussia, die ja auch nur gegen ihre eigenen Existenzängste anspielen musste, konnten sich dem nicht vorhandenen Zauber kaum entziehen. In den letzten zehn Minuten wurde das Spiel dann „intensiver“, und als in der 90. Minute das 1:0 für die Fohlen fiel, beobachtete ich mich selbst dabei, wie ich zum ersten Mal seit mindestens 10 Jahren vor Freude über ein Fussballtor in aller Öffentlichkeit in die Knie ging. Nicht nur ich. Danke, Roberto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s