Kuschel: Kermani aufgrund von "Splitterzitaten" ausgebootet.

Hier der renommierte katholische Theologe Karl-Josef Kuschel zum Streit um den Hessischen Kulturpreis. Was gibt es noch zu sagen:

Ich frage: Kann man von einem Schriftsteller mehr an Dramaturgie erwarten als diesen Text: erst die Empörung, dann die Empathie? Wer auch nur einig wenig von literarischen Strategien versteht, weiß beides zu würdigen. Der holt nicht seine kirchliche Dogmatik hervor und vergleicht eins zu eins. Ich frage weiter: Kann man von einem Islamwissenschaftler muslimischen Glaubens eine größere Annäherung an das „Geheimnis“ des Kreuzes Christi erwarten als das, was Kermani am Schluss seines Textes „bekennt“?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s