Schlussel: Ohne Muslime kein von Brunn!

James von Brunn ist kein Muslim. Der 88-jährige Rassist, der am vergangenen Mittwoch erschossen hat, einen afro-amerikanischen Wachmann des Washingtoner Holocaust Museums und bereits unter Mordanklage steht – trotz seines eigenen kritischen, weil angeschossenen, Zustandes, ist nichts Anderes als ein alter Nazi, dessen Ideenwelt ins Deutschland der 1930er Jahre passenkönnte. Aber er ist kein Muslim. Und das stellt jene Israel-Fans, die ihre Liebe mit Hass auf alles Arabische und Islamische auszudrücken versuchen, natürlich ein großes Problem dar. Aber – wer wäre Debbie Schlussel, wenn sie nicht eine Lösung parat hätte:

Much is being made by Muslims and their many defenders on the left–and the ignoramus „conservatives“ at Hot Air …that the shooter of several people at the U.S. Holocaust Museum is not a Muslim but a White guy, James W. Von Brunn, who is a neo-Nazi.

But that is a distinction without a difference. In fact, it is because of Muslims–who are the biggest contributor to the worldwide rise in anti-Semitism to Holocaust-eve levels–that neo-Nazis feel comfortable–far more comfortable!–manifesting their views about Jews. Until 9/11 and our resulting new tolerance for Islam, the neo-Nazi types were marginalized and howling at the wind. We know who has been targeting Jewish museums and centers affiliated with Jews in recent years. And it hasn’t been, in general, 89-year-old White guys.

Es waren also die Muslime, die in ihrem, von der Welt fälschlicherweise tolerierten, Antisemitismus einem Typen wie von Brunn den Boden bereiteten. So erhalten wir also auch indirekt Antwort auf die Frage, warum so vielen Antiantisemiten die Arabische Welt viel mehr am Herzen zu liegen scheint als der Nazi vor der eigenen Haustür. Soll man das nun Paranoia nennen? Oder doch eher Schamlosigkeit? Mit Blick auf die pro-israelische Fangemeinde hierzulande überrascht es mich nicht sonderlich, dass Debbie Schlussel in den USA zu den prominentesten politischen Kommentatorinnen gehört. Wenn ich mir Max Blumenthals Jerusalem-Video anschaue, wundere ich mich überhaupt nichts mehr.

(Danke an Richard Silverstein!)

P.S.: Wie eine Instrumentalisierung der Schüsse im Holocaust Museum in einem x-beliebigen Forum hierzulande funktioniert, wird hier deutlich gemacht. Meine Kotztüte platzt gleich.

P.P.S.: Bevor irgendein antideutsches Blog drauf gekommen sind, ist es in den USA in bestimmten Kreisen beschlossene Sache: Van Brunn, der Nazi, ist ein Linker.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s