Die Tränen des Kronprinzen

Die Ereignisse im Iran werfen reichlich Bildmaterial ab – und nicht wenige Versuche werden unternommen, jene, die gegen den von Regierung und Wächterrat begangenen Wahlbetrug demonstrieren, propagandistisch zu nutzen und als Solidarität zu verkleiden. Robert Fisk, renommierter Nahost-Journalist für den britischen Independent, hat sein persönliches „Lieblingsbild“ gefunden:

The most nauseous photograph to come out of the Iran tragedy was not the bloodied demonstrators in Tehran, but a Reuters picture of former Iranian Crown Prince Reza Pahlavi, „fighting back tears“ in Washington as he declared that Neda Agha Sultan, the young woman shot dead by Ahmadinejad’s thugs a week ago, „was now for ever in my pocket“. I bet she is, by God! „I have added her to the list of my daughters,“ the son of the brutal and merciless late Shah, told the world. Needless to say, the son of the Light of the Aryans did not add the many thousands of equally young and innocent women tortured to death by his father’s sadistic secret police to his „list of daughters“.

Die Tatsache, dass die Geschichte des Iran in der Version im Bewusstsein „des Westens“ (Avigdor Lieberman) anscheinend nur bis 1979 zurückreicht und Repräsentanten des alten, brutalen, wenn auch vom Westen gestützen, Shah-Regimes, ihre Krokodilstränen in ebendiesen Medien vergießen dürfen, ohne je an ihre eigenen Verbrechen erinnert zu werden, ist ein Offenbarungseid. Aber schon zu Zeiten, als der Shah den Iran regierte, waren Amts- und Meinungsträger nicht nur hierzulande gern bereit, wegzuschauen:

1967 kam der Schah nach Deutschland und auch nach Berlin. Der Schah, das wusste der aufmerksame Leser der Herz- und Kronenzeitungen, saß in Persien auf dem Pfauenthron und war bereits zum dritten Mal verheiratet, mit der märchenhaft schönen Farah Dibah. Wer hätte auch geahnt, dass dieser gutaussehende Schah seine Gegner mit Stromstößen und glühenden Eisen foltern und dann mit oder ohne Geständnis hinrichten ließ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s