"Krokodilstränen" von Gush Shalom

Und noch ein Nachtrag, der die Heuchelei rund um Israel-Palästina und Iran auf den Punkt bringt. Gush Shaloms dieswöchige Anzeige in Ha’aretz:

CROCODILE’S TEARS

Those who oppress
Millions of Palestinians
For 42 years –
Rave about the freedom fighters
– in Iran.

Those who rejected the results
Of the Palestinian elections –
Are shocked by the thwarting
Of the people’s will
– in Iran.

Those who shoot and kill
Palestinian demonstrators
In Wadi Ara, Bilin and Nialin –
Shudder at the sight of
The police shooting protesters
– in Iran.

Advertisements

2 Gedanken zu “"Krokodilstränen" von Gush Shalom

  1. Für mich persönlich wird mit solchen zutreffenden Vergleichen auch immer deutlicher: Israel hat sich mittlerweile glänzend in den Nahen Osten eingepaßt. Der Militarismus, die Straßenschlägermethoden der Politik, die schrillen religiösen Fanatiker mit ihrem gewaltigen Einfluß – in meinen Augen steht Israel dem Iran näher als, sagen wir mal, Großbritannien.

    Gefällt mir

  2. Doch das Gewand, in das man sich in Israel kleidet, gleicht nach wie vor mehr jenem aus, sagen wir mal, Großbritannien. Und das sieht die in der Welt vermeintlich maßgebliche Modeszene genauso…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s