Eine iranische Atombombe als Vernichtungslager?

Musste gerade ein bißchen schmunzeln. Im Zuge der jüngsten russisch-israelischen Konsultationen auf ließ sich Israels Präsident Peres zu folgender Aussage, äh, hinreißen:

During their four-hour meeting, Peres and Medvedev discussed Iran’s nuclear program. Peres said, “A nuclear bomb in the hands of Iran means only one thing – a flying death camp.”

Lassen wir mal für einen Moment den offensichtlichen Versuch Peres‘, die Shoa für israelische Interessen zu vereinnahmen, als solchen stehen. Ich sag nur: Aluf Benn!
Und dass Peres mit seiner Aussage Dramatik erzeugen wollte – gebongt. Alles opti-mopti.
Aber: Eine Bombe als Lager? Welcher semantische Fehlerteufel hat da den Friedenstäuberich, Iris Berbens Freund Shimon Peres geritten?
Auch in deutscher Übersetzung wirkt die Sache nicht weniger kraus:
„Eine Atombombe in den Händen des Iran bedeutet nur eine Sache – ein fliegendes Vernichtungslager.“
Und dennoch darf man auf den ersten ach so israelfreundlichen „Stop-the-Bomb!“-Blog warten, dessen Betreiber ohne mit den Mundwinkeln zu zucken, dieses Peres-Zitat in den Header setzen werden. Ich warte. Die Zeit läuft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s