Goldstone ist Jude. Ein weiterer Grund für Israels Empörung?

In der NZZ heisst es zu den Reaktionen von seiten der israelischen Regierung auf den Goldstone-Report:

Dass man im Kampf um die öffentliche Meinung international zunehmend auf verlorenem Posten steht, scheint Israel schon länger nicht mehr zu erschüttern. Doch dieser neue Bericht ist gefährlicher als diverse Vorgänger. Da ist einmal die Person des Leiters der Uno-Kommission. Richard Goldstone ist ein hoch angesehener Jurist und eine Autorität auf dem Gebiet von Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen. Seine Integrität und Kompetenz anzuzweifeln, dürfte schwer fallen.

Zudem ein Ärgernis: Bei Goldstone handelt es sich um einen Südafrikaner und Juden. Die z.B. hierzulande niemals hinterfragte Gleichung Israel=Judentum geht im Falle von Goldstone nicht auf. Ein weiterer Grund für die Empörung? Goldstone  – ein Jude, und dann auch noch aus Südafrika? Gar nicht gut für die Propaganda!

Advertisements

7 Gedanken zu “Goldstone ist Jude. Ein weiterer Grund für Israels Empörung?

  1. Was soll das denn heißen:
    @ „Goldstone – ein Jude, und dann auch noch aus Südafrika?“

    Was hat denn Südafrika mit Israel zu tun?
    Und ist ein in Südafrika lebender Jude eher prädestiniert für Glaubwürdigkeit und fachliche Qualifikation als ein sonstwo lebender Nichtjude?

    Schon mal davon gehört, dass in Israel Juden leben, die die Aktionen der Armee sehr gründlich unter die Lupe nehmen?

    Aber es macht sich natürlich für die anti-israelische „Propaganda“ (s.o.) besonders gut, wenn man einen „jüdischen“ Kronzeugen gegen Israel aufbieten kann, frei nach dem Motto: Das ist ja nicht auf meinem braunen Mist gewachsen, der da hat’s gesagt!
    Und dann stimmt die „Gleichung“, nicht wahr?
    Wenn ein Jude Israel kritisiert, muss die Kritik ja berechtigt sein. Völlig klar.

    Wie kann man nur so blöd argumentieren!?

    Gefällt mir

  2. Printe, du drückst dich manchmal aber auch etwas sehr knapp aus, so dass du es Leuten wie Rika, die unbedingt was missverstehen wollen, auch leicht machst.

    @Rika:

    Was Südafrika und Israel miteinander zu tun haben?

    „One of the most hidden but critical of South Africa’s strategic relationships during the apartheid era was that with Israel, including both the Labor and the Likud governments. Israel officially opposed the apartheid system, but it also opposed broad international sanctions against Pretoria. For strategic reasons, much of the debate in Israeli government circles stressed coordinating ties to Pretoria within the framework of the tripartite relationship among Jerusalem, the United States (Israel’s primary benefactor), and South Africa. Israel was also opposed to international embargoes in general, largely as a consequence of its own vulnerability to UN and other international sanctions.“
    http://countrystudies.us/south-africa/85.htm

    Aber das weißt du ja sicher schon lange.

    „Und ist ein in Südafrika lebender Jude eher prädestiniert…“

    Nö. Alle Juden sind glaubwürdig, oder willst du etwa das antisemitische Klischee des verlogenen Juden propagieren? 😉

    Aber ernsthaft: Tu doch nicht so unwissend. Du weißt doch ganz genau, wer Goldstone ist:

    ‚My father is a Zionist, loves Israel‘

    http://www.jpost.com/servlet/Satellite?cid=1251804583376&pagename=JPost%2FJPArticle%2FShowFull

    http://en.wikipedia.org/wiki/Richard_Goldstone

    „Schon mal davon gehört, dass in Israel Juden leben, die die Aktionen der Armee sehr gründlich unter die Lupe nehmen?“

    Joa. Davon gehört haben wohl viele Leute:

    „1629. The Mission concludes that there are serious doubts about the willingness of Israel to
    carry out genuine investigations in an impartial, independent, prompt and effective way as required by international law. The Mission is also of the view that the Israeli system presents
    inherently discriminatory features that have proven to make the pursuit of justice for Palestinian victims very difficult.“

    Steht auch in dem Report, den du bestimmt schon gelesen hast, Rika.

    Ich frage mich auch, wie blöd manche Leute argumentieren. Lernt man das bei Giyus?

    Gefällt mir

  3. Hi Printe, ichfinde keine Mail-Kontakt-Addresse. Aber vielleicht klappt’s ja auch so. Ich habe den Link aus der Mail, die WordPress zur Verifizierung meines Kommentars schickt, zwar angeklickt, aber dann kommt immer eine Frage nach einem Code, der angeblich in der Mail sein soll. Da ist aber keiner zu finden. Dabei geht es auch um die Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren und nicht um meinen eigenen Kommentar, der freigeschaltet werden sollte. Kannst du mal nachgucken, wieso mein Kommentar nicht freigeschaltet wird?

    Danke und Grüße, L.

    Gefällt mir

  4. Goldstone – der nützliche Idiot aus Südafrika

    Plötzlich meint er doch allen ernstes, das er sehr unglücklich damit wäre, das im Text der UN Abstimmung von gestern nirgends auch nur ein Wort über Hamas uns Co. auftaucht, obwohl er doch auch ihnen einige Zeilen in seinem Report gewidmet hatte…

    Wie naiv ist dieser Mann eigentlich? Das war ja total nicht absehbar…

    Aber hey, während seiner Anklagen gegen die Serben ist er sogar einer fiktiven Romanfigur aufgesessen und hat diese suchen lassen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s