Pax Christi – eine „schädliche Organisation“? Schön wär’s…

Stefan Silber berichtet in seinem Blog über das Verbot (sic!) der katholischen Friedensbewegung Pax Christi in der US-amerikanischen Diözese Richmond:

In der US-amerikanischen Diözese Richmond wurde dieser Tage pax christi verboten, eine geplante Veranstaltung in den Räumen einer katholischen Pfarrei abzuhalten. Sie mussten dann zu den Methodisten ausweichen. Lucky for the Methodists.
Der neue Bischof von Richmond behält sich vor, alle Vortragsveranstaltungen in seiner Diözese mit externen Referenten von einem „diocesan theologian“ (was das nun wieder ist…) begutachten zu lassen. Diese wurde beschlechtachtet – Hintergrund: Als Referent war Walter Sullivan, emeritierter Bischof von Richmond (eben der Diözese, die jetzt seinen Auftritt verbot) und früherer Präsident von pax christi USA, eingeladen.

Als Pax-Christi- Bistumssprecher in Würzburg zeigt sich Silber empört:

Da wird einem in mehr als einer Hinsicht übel. Zum Glück kann man sich das alles ja in Deutschland überhaupt nicht vorstellen. Schon alleine deshalb, weil wir keine diocesan theologians haben.

Kann man so sehen, muss man aber nicht. Ich denke, von soviel Relevanz kann Pax Christi in der deutschen Sektion nur träumen. Als Bewahrerin des linkskatholischen Erbes in der hiesigen Kirchenlandschaft hat die Bewegung zweifellos ihre Bedeutung. Substantiell kommt kaum (noch) was. Kein Wunder, erinnern Pax-Christi-delegiertenversammlungen doch schon seit Jahr und Tag Konferenzen grüner ReligionslehrerInnen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Pax Christi – eine „schädliche Organisation“? Schön wär’s…

  1. Hi mondoprinte,
    danke für den positiven Kommentar in meinem blog. Kann ich an dieser Stelle nur zurückgeben. Auch ich bin schon öfter hier im blog „hängengeblieben“.

    Zur Sache: Kann man wirklich so und so sehen. Ich sehe das Ganze noch aus der Perspektive der kirchlichen Erwachsenenbildung (in der ich arbeite) – wenn ich für jeden Vortrag die Begutachtung eines diocesan theologian haben müsste…. dann Gute Nacht!

    Im Bezug auf die dt. Sektion von Pax Christi: Manchmal wünschte man sich wirklich ein bisschen mehr Pfeffer. Aber da muss ich mich natürlich an die eigene Nase fassen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s