„Ein bißchen Spaß muss sein“

Welch wohliger Schauer, den solche Bilder bei Freunden und Fans von Antideutschlands Lieblingsstaat (nein, es geht weder um die USA noch um den Iran) wie auch bei Freunden der gepflegten Rechtschreibung ausgelöst haben müssen:

"All Juice"? Was'n das für'n Getränk?
"All Juice"? Was'n das für'n Getränk?

Eine gute Nachricht für alle, denen die Sache Israels am Herzen zu liegen scheint. Nach der jüngsten erfolgreichen Auslandsoperation des Mossad in Dubai können Israel-Fans nun in aller Öffentlichkeit ihrem Lieblings-Todesschwadron huldigen: Die Zeiten, da die Israelsolidarität repräsentiert wurde von zutiefst betroffenen und dabei noch schlecht angezogenen Religionspädagogen und humorlosen Pfarrern im Ruhestand sind endgültig vorbei!

Die richtige Fan-Wear für alle, die aus "unserer" Geschichte gelernt haben?
Die richtige Fan-Wear für alle, die aus "unserer" Geschichte gelernt haben?

Eins muss man der Jerusalem Post lassen: Mit ihrem Online-Fanshop leistet sie sich in der Tat große Verdienste um das Fangewese um Israel, was nach dem Untergang des einstmals halbwegs seriösen Nachrichtenblattes ja auch eine schöne Leistung darstellt. Aus irgendeinem Grund fällt mir hier ein berühmtes Broder-Zitat ein:

„Täter haben meistens eine längere Lebenserwartung als Opfer und es macht mehr Spaß, Täter als Opfer zu sein.“

Und genau darum – Spaß – geht es ja beim Nahostkonflikt und dessen Wahrnehmung in den Fanblöcken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s