„Erst ein Cappucchino und ein bißchen Vino, und dann…“

Ich werde jetzt nichts sagen zu all den Versuchen, sogenannter Freunde des Kampfes gegen den Terror aka Islam bzw. Unterstützer Israels, den Palästinensern Jubelfeiern am 11.9.2001 anzudichten bzw. entsprechende unsinnige Beifallsbekundungen, die es ja gegeben hat, propagandistisch auszunutzen, und ich bin mir auch über die Problematik im Klaren, wenn ich einfach so das Verhalten verschiedener Menschen analogisiere, aber: Das folgende Video, das sog. israelische „Kriegstouristen“ zeigt, wie sie bei einem Cappucchino der israelischen Luftwaffe dabei zuschauen, wie sie Bomben auf Gaza abwirft, ist ebenfalls und einfach nur „sick“.

3 Gedanken zu “„Erst ein Cappucchino und ein bißchen Vino, und dann…“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s