Joe Bidens „Flausch am Sonntag“

Zur Veranschaulichung der Ausführungen Noam Sherzavs sei hier US-Vizepräsident Joe Biden zitiert, der sich vorsichtig unzufrieden mit der Lage in Nahost äußert und Israelis und Palästinenser, so als ob sich die entsprechenden Kollektive auf Augenhöhe begegneten, beauftragt, „historisch kühn“ zu sein:

„The demographic realities make it difficult for Israel to be a Jewish homeland and a democratic country,“ said Biden in his speech to foreign dignitaries, Israeli officials and students at Tel Aviv University. „The status quo is not sustainable.“ „To end this historic conflict, both sides must be historically bold,“ he said.

Eine Rubrik im Blog des Medienjournalisten Stefan Niggemeier nennt sich ja „Flausch am Sonntag“. Joe Biden würde da gut reinpassen. Des Schaumschlagens mag kein Ende sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s