Recht hat nur, wer auf der richtigen Seite steht – Teil 78…

H. M. Broder über Frankfurter Juden, die Könige des Schwarzmarkts in der Hessenmetropole in der Nachkriegszeit:

Die Könige des Schwarzmarktes waren Juden, die durch die härteste Schule gegangen waren, die das Leben einem bieten konnte. Sie hatten das Überleben in Konzentrationslagern gelernt und wussten, worauf es ankam: Man durfte nicht zimperlich sein, weder mit sich selbst noch mit anderen.

Man erinnere sich. Broder darf einen Großteil seiner Texte bei einem Blatt veröffentlichen, das sich anch wie vor als „Sturmgeschütz der Demokratie“ feiern lässt und nach dessen Lesart es beim Nahostkonflikt nicht um Menschenleben geht, sondern um eine ganz andere Frage:

Im Grunde dreht sich der Nahost- Konflikt um das Existenzrecht Israels und die Forderung nach einem eigenen Palästinenserstaat.

Dank an Burks Blog!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s