Offene Wunde Nakba

Tsafrir Cohen schon vor zwei Monaten über die offene Wunde Nakba:

Die Nakba als Schlüsseldatum zu nehmen und nicht etwa den Sechstagekrieg 1967 heißt, ständig daran zu erinnern, dass die Gründung Israels nicht allein als ein gerechter und gerechtfertigter Befreiungsschlag wahrgenommen werden kann, sondern dass dieser durch unendliches und nach wie vor gegenwärtiges Leid eines anderen, an der jahrhundertelangen Verfolgung der Juden gänzlich unbeteiligten Volks zustande kam.

Von wem ist konkret die Rede? Von der israelischen Organisation Zochrot bzw. ihrem Journal Sedek.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s