Ägypten – aus deutscher Sicht

Dank an meinen lieben Freund Oliver Rabieh.

3 Gedanken zu “Ägypten – aus deutscher Sicht

  1. Ägyptens Armee wird keine Gewalt gegen die Bevölkerung einsetzen, sie hält die Forderungen der Opposition für legitim. Dies gab ein Militärsprecher am Montagabend bekannt. Für heute planen die Regimegener einen „Marsch der Millionen“. Das gibt ja grosse Hoffnung, dass alles relativ friedlich zu Ende geht.

    Gefällt mir

    1. Hallo Du! Schön das Du Dich meldest. Das Militär… soso… mir geht es da wie Hartmut:

      Das Militär läßt Mubarak fallen. So weit, so gut. Aber was wollen sie. Und mit wem reden sie gerade? In Pakistan hält die westliche Machtelite seit Jahren, seit Jahrzehnten ein restlos korruptes und gewaltbereites Regime bei Laune – u.a. einfach deshalb, weil es über A-Waffen verfügt. Ägypten verfügt nun nicht über A-Waffen, sehr wohl aber über ähnliche geostrategische Bedeutung. Längst wird es Gespräche gegeben haben, um auch Ägypten westlicherseits bei Laune zu halten, insbesondere nach Mubarak. Das würde bedeuten (wenn meine nicht sonderlich mutigen Spekulationen stimmen), dass die ägyptische Revolution schon vor ihrem Erfolg verraten wäre.

      Andererseits kann ich gut nachfühlen, was dieser Blogger schreibt:

      wie dem auch sei: tempo und ausmaß der entwicklungen sind schlicht atemberaubend und die konsequenzen noch nicht mal ansatzweise abzuschätzen. es ist im wahrsten sinne des wortes eine historische lektion, die da aus tunesien und ägypten erteilt und weltweit wahrgenommen wird. teils bin ich einfach baff.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s