Glückwunsch, Matthias Küntzel!

Apropos „Hitler aus dem Spiel lassen“: Außer „Man muss auch mal gönnen können“ fällt mir kein weiterer Kommentar ein zu dieser Nachricht:

Ein deutscher Politikwissenschaftler und Autor, der den genozidalen Vorsatz des iranischen Atomprogramms bloßgelegt und eine Verbindung zwischen dem Antisemitismus der Nazis und dem des iranischen Regimes nachgewiesen hat, wurde heute von der Anti-Defamation Legue (ADL) für seine fortgesetzte Forschung über die Ursprünge und Erscheinungsformen des modernen Antisemitismus geehrt.

Oder halt, doch noch eine kleine Anmerkung: Ich bin mir sicher, dass sich ein Matthias Küntzel über diesen Preis tüchtig freut. Es bleibt abzuwarten, wer den nächsten ADL-Menschenrechtspreis erhalten wird. Wieder ein Deutscher? Heni vielleicht?

6 Gedanken zu “Glückwunsch, Matthias Küntzel!

    1. Künzel in einem Verlag mit Carl Schmitt. Mit Antiantisemiten wie ihm ist es offenbar wie mit Satire: Darf alles… Sollte man sich hinter die Ohren schreiben fürs nächste Mal, wenn Moshe Zuckermann verlagshalber irgendeine Nähe zum Nazitum angedichtet wird.

      Gefällt mir

  1. Die Dankesrede, die Küntzel auf der Preisverleihung gehalten hat, ist übrigens auch eine kleine Sternstunde in Sachen öffentlich zur Schau gestellter (ex-antideutscher) Vergangenheitsbewältigung. Man kann sie auf seiner Homepage lesen.

    Gefällt mir

  2. Man könnte auch über eine Auszeichnung von Götz Aly bei der ADL nachdenken; sein Vater war auch ein großer Hitler-Verehrer – und auch der Sohn hat sich vom Vorbild des Vaters offenbar gänzlich abgewendet.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s