Die Jerusalem Post feuert Larry Derfner

Nicht dass man wirklich überrascht sein sollte, aber leid tut es einem schon für den guten Larry Derfner:

I got fired by The Jerusalem Post today. The paper got hundreds of notices of cancellations of subscription after my blog post („The awful, necessary truth about Palestinian terror“) of Sunday last week; the reason being given for my firing, though, is the substance of the essay, despite the apology I published later. A page-one notice to this effect will be published in the Post tomorrow.

8 Gedanken zu “Die Jerusalem Post feuert Larry Derfner

  1. AUf seinem Blog schreibt er dieses und ich stimme ihm voll zu:

    „Put this all together – a vacuum in world leadership, a failed Palestinian initiative at the UN next month, and a bristling, defiant new Egypt. Now add in the last ingredient: Israel at its most rigid, a country desperate to hold onto a status quo that’s coming apart, unwilling to change, out of ideas.

    What do you get? Quiet? Stability? Business as usual?

    Looks like earthquake weather to me. If we make it through another year with the ground still intact, I’d call that luck.“

    Gefällt mir

    1. Sinngemäß ging es darum, dass er befand, die Palästinenser hätten ein Recht auf Widerstand und dass Terror eben auch als Mittel zum Widerstand verstehen werden könne. Gleichwohl wünsche er nicht, dass Israelis einem Terroranschlag zum Opfer fallen mögen. Sehr dünnes Eis und ganz heiße Sohlen, wenn man für die JP arbeitet…

      Gefällt mir

  2. Es ist übel für Derfner, seinen Job zu verlieren – aber insgesamt besser, dass die JP sich als das outet, was sie ist, ohne ihn weiter als Feigenblatt zu missbrauchen. Es ist bezeichnend, dass er für etwas gefeuert wird, das er auf seinem privaten Blog schrieb, aber etliche dort weiterarbeiten, die wirklich Übles verbreiten – denkt an den Artikel, der Breivik quasi entschuldigte.

    Was seinen Artikel angeht – es gibt das Sprichwort, dass Terror der Krieg der Machtlosen ist. Mächtige Staaten nutzen ganz andere Mittel – und das nennt man dann Krieg….

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s