Ministerin Schröders Antwort auf Neonazi-Terror

Und plötzlich ist er in aller Munde: der braune, was sag ich: der deutsche Terrorismus, denn jene, die ihn betreiben, praktizieren ihren Wahnsinn ja für Deutschland bzw. für die deutsche Nation. Nun endlich hat auch Bundesfamilienministerin Kristina Schröder die Zeichen der Zeit erkannt. Der Betreiberin des Blogs Annalist ist es zugezwitschert worden. Eine neue Broschüre ist erschienen, gefördert vom Ministerium Schröder. Titel des Werks kein Witz:

Demokratie stärken – Linksextremismus verhindern

Angesichts ihres ja als eher „locker“ beschriebenen Verhältnisses zur Wahrheit, sollte Frau Schröder Vorsicht walten lassen. Es werden Zeiten kommen, da wird es Vorhaltungen nicht nur aus meinem kleinen Dussel-Blog geben, sondern von weit schwereren Schwergewichten der meinungsbildenden Zunft. Rausreden ist dann nicht mehr angesagt. Das veröffentlichte Wort ist Fakt.

Ein Gedanke zu “Ministerin Schröders Antwort auf Neonazi-Terror

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s