Habe mich gerade an die Bilder aus B’nei Brak erinnert, auf die im Mai letzten Jahres in diesem Blog hingewiesen worden ist: Ultra-orthodoxe Juden verbrennen die israelische Flagge. Für alle Anhänger der These „Israel= Staat Israel“ bzw. „Judentum/Judenheit = Staat Israel“ möglicherweise eine Provokation. Über Facebook erreichte mich soeben folgendes Bild. Es zeigt Michael Ben Ari, israelisches Knesset-Mitglied für die Nationalreligiöse Partie und auch auf dieser Website ein gelegentlich erwähnt, zerreißt die Seiten eines dicken Buches. Was tut dieser Mann da? Mit bloßen Fingern ein Telefonbuch zu Hackfleisch verarbeiten?

Michael Ben Ari beim Krafttraining (Photo: Itamar Ben Gvir)
Michael Ben Ari beim Krafttraining (Photo: Itamar Ben Gvir)

Didi Remez klärt uns auf:Er reißt die Seiten des Neuen Testaments aus der christlichen Bibel. Remez benutzt das Wort „desecrates“, „entweihen“. Nun mögen viele der eher säkularistisch orientierten Leser Probleme haben mit der von Remez gewählten Vokabel. Letzten Endes ist es bei der Thora doch wie bei der Bibel oder dem Koran: „It’s just a fucking book.“ (Daniel Oz) Sehe ich nicht ganz so, ist aber gerade nicht mein Thema.

Offenbar geht es Ben-Ari aber ebenfalls darum, zu provozieren. Warum sonst hätte er sich beim Zerreißen des Neuen Testaments fotografieren lassen? Warum sonst sollte ein israelisches Blatt darüber berichten?

Also, liebe christliche Zionisten, denen der Siedlungsbau in den von Israel besetzten Gebieten ja gar nicht schnell genug gehen kann; liebe Betonfraktion innerhalb des institutionalisierten christlich-jüdischen Dialogs, die Ihr die Realität der bis heute andauernden Nakba wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht behandelt, nur, weil Ihr Euer schlechtes Christengewissen nicht weiter belasten wollt und einen ökumenischen Deal auch mit den Gesinnungsgenossen eines Michael Ben Ari abgeschlossen habt, Euch dürfte klar sein, was die Stunde geschlagen hat:

Kein Nachtisch für Ben Ari!

Weitere Infos in englischer Sprache hier.

8 Gedanken zu “Michael Ben Ari schlägt wieder zu!

  1. Ein ganz schön blödes Argument gegen die Nationalreligiösen. Was wäre dann die Konsequenz bzw. Replik? Jundenverfolgung bzw. Thoraverbrennung in den christlichen Staaten? Was hat das denn nun mit dem Konflikt zu tun? Der reißt die Seiten doch nicht raus, weil er die palästinensischen Christen schädigen will (weil sie Palästinenser sind), sondern einfach weil er ein israelisch-jüdischer Mullah ist. Den christlichen Zionisten wird das auch ziemlich egal sein: erstens steht Ben Ari nicht für ganz Israel, zweitens heiligt das Ziel die Mittel: Ohne Juden im heiligen Land keine Showdown.

    Gefällt mir

  2. Jesus Christus nicht anerkennen ist die eine Sache.aber als hätten die Christen nicht der Juden.dabei.geholgen das Land wieder zu der Juden zu.geben so eine Schweinerei veranstalten da kann ich nur Böse Absichten vermuten oder aber dieser Kerl.ist von Teufel.oder.von Bösen Dämonen besessen.

    Gefällt mir

    1. Oder einfach: Der Typ hat ’ne Meise, ist aber in einer gefährlich prominenten Position, in welcher er massiven Schaden anrichten kann bzw. angerichtet hat? Lassen wir die Beschwörung von Teufeln und Dämonen einfach sein, ok?

      Gefällt mir

  3. Pingback: Gaza II | tiara013

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s