Wenn man von Palästina nicht loskommt

Ich schaue in meinen WordPress-Reader und entdecke immer wieder dieselben Überschriften: Israel-Palästina ist ein schwieriges und dabei so leichtes Thema, nur sollte man sich mit ihm nicht leichten Herzens befassen. Alles so furchtbar da drüben! Und ich sitze hier, weit ab vom Schuss, in meinem Arbeitszimmer. Frau und Kind schlafen friedlich. Die herbstelnde Abendluft, sie ist erfüllt von Grillenzirpen. Und meinen diversen Lachausbrüchen. Nimm dies:

The PLO negotiating team preparing for talks

Oder das:

Young BDS Activists demanding divestment from Caterpilla

Und noch ein Stück von jenem:

 

 

 

 

 

Saeb Erekat in Negotiations

 

 

 

 

 

 

Dringende Empfehlung also meinerseits: Der humorige, sarkastische, passiv-aggressive Blog Stuck in Palestine. Wer auch immer für den Inhalt der Website verantwortlich ist, dieser Typ/diese Typin hat in der Tat viel an Erfahrungen in der Arbeit als InternationaleR in Israel-Palästina zu verarbeiten. Auf sowas hab ich echt gewartet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s