„They (the Palestinians) will bring upon themselves a bigger shoah because we will use all our might to defend ourselves“

Ich kann mich noch erinnern, als ich einmal in einem Ostjerusalmer Buchladen auf dieses Machwerk stieß. Danach schrieb ich für das Palästina Journal der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft einen viel zu langen Artikel über Palästina-Solidarität und ihre „deutsche Grenzen“. Ich war sowas von empört. Im Jahr 2004. Die Tatsache, dass die Autoren des Buches allem Anschein nach jüdischer Herkunft sind, spielte für mich keine Rolle. Auf Titel wie diesen hatte die pro-israelische Fan-Community nur gewartet!

Im britischen Telegraph von heute dann diese Passage:

Palestinian activists routinely claim to be suffering a „shoah“ at the hands of Israel, but the Jewish state normally denies any moral equivalence between the suffering of Palestinians today and European jewry under the Nazis.

Matan Vilnai, deputy defence minister, broke that taboo when he used the term „shoah“ during interview on Army Radio.

„The more qassam fire intensifies and the rockets reach a longer range, they (the Palestinians) will bring upon themselves a bigger shoah because we will use all our might to defend ourselves,“ he said.

Wieder bin ich empört, doch nicht überrascht. Hatte nicht bereits 2002 ein anderer israelischer Minister empfohlen, bei der Niederschlagung der Zweiten Intifada sollten israelische „Sicherheitskräfte“ auf die Erfahrungen deutscher Einsatzgruppen während des Aufstands im Warschauer Ghetto zurückgreifen?

Update: Man beachte indes die sprachliche Gestaltung: Die Palästinenser werden sich selbst eine noch größere Shoa bereiten, wenn Israel sich mit aller Macht selbst verteidigt, wozu es ja das Recht hat, hat Westerwelle gesagt am heutigen Tage.

Ich bin mir ganz sicher, dass weder Alan Dershowitz noch sonstwer honestly concerned reagieren werden. Kommt davon, wenn Solidarität keine Grenzen kennt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s