Einige gute Texte aus der letzten Zeit.

„Die Vorrangstellung des Westens ist zu Ende“: Zum Tod Peter Scholl-Latours ein gutes Interview mit ihm aus dem Jahr 2009.

„Sieben Mythen über die Hamas“: ein vortrefflicher, mutiger Artikel, der als einer der wenigen in deutscher Sprache die rhetorischen und propagandistischen Reflexe vermeintlicher Israel-Freunde in Bezug auf die Vermengung von Hamas-Interessen (böse) und palästinensischen Forderungen (noch okay) auseinanderzunehmen vermag. 

„Besser ohne Israel-Fahnen“: ein hervorragender Kommentar von Daniel Bax zur – nicht nur hierzulande überhaupt nicht vorgenommenen – Unterscheidung von Israel-Apologetik und Kampf gegen Antisemitismus. So in dieser Form und diesem Wortlaut ein Ausnahmetext.

Hamas’s Chances“: ein nüchterner Artikel aus dem London Review of Books, der strategische Optionen der Hamas erörtert. Man muss Hamas nicht lieben – und ich tu es als Letzter -, um ihren Einfluss auf Politik, die von Palästinensern in Palästina betrieben wird, zumindest zur Kenntnis zu nehmen.

„Schockwellen aus Nahost“: Gregor Kritidis über den Nahostkonflikt in der sog. deutschen Linken:

 Vor allem gegen Teile der antikapitalistischen Linken wird der Vorwurf vorgebracht, eine verkürzte Kapitalismuskritik und damit antisemitische Positionen zu vertreten. Insbesondere in der Linkspartei läßt sich in aller Regelmäßigkeit beobachten, wie der Antisemitismus-Vorwurf dabei zum innerparteilichen Machtkampf mißbraucht wird. Aber auch hier ist die Sache zweischneidig: Zweifelsohne gibt es insbesondere bei der orthodoxen Linken blinde Flecken, die ein Einfallstor für antisemitische Stereotypen bilden.[6] Und es wäre naiv zu glauben, in der Linken gäbe es keine Antisemiten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s