Uri Davis hat’s geschafft.

So steht es in der taz:

Parallel zum Zentralrat wählten die Fatah-Delegierten die neuen Mitglieder des Revolutionsrates, dem zweiten wichtigenParteigremium. 80 der insgesamt 120 Posten standen zur Wahl, davon ging einer an den jüdisch-israelischen Kandidaten Uri Davis, der seit den 80er Jahren Mitglied der Fatah ist.

Advertisements

2 Gedanken zu “Uri Davis hat’s geschafft.

  1. Hätten Sie das auch dann gemeldet, wenn Sie gewusst hätten, dass Uri Davis 2008 zum Islam konvertiert ist – und dass er sich sicher nicht als 'israelisch' bezeichnen würde?

    'Der Anonyme'

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s